Die Westprignitzer Kreisringbahn


Statistische Übersicht
Dampflokomotiven von ca. 1952 bis 1969

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück

 

Im Zuge der Gattungsbereinigung in den einzelnen Reichsbahndirektionen wurden zu Beginn der fünfziger Jahre die Lokomotiven der meckl. Gattung T 4, DR Baureihe BR 91.19, im BW Wittenberge, Einsatzstelle Perleberg, zusammengezogen und auf der Kreisringbahn und der Strecke Pritzwalk-Putlitz - Suckow, eingesetzt.

Die nachfolgende Übersicht gibt einen Überblick über die hier eingesetzten Maschinen, einschließlich ihrer Stationierungsdauer.

BR 91.19 (ehem. meckl. T4) Achsfolge 1'Cn2 Gattung Gt.34.12

Betriebsnummer Hersteller Baujahr Fabriknummer Einsatzzeitraum
91 1909 Henschel 1910 9478

21.07.52-19.05.69 z 1970

91 1912 Henschel 1911 9877 02.03.52-19.10.1966 z 1968
91 1919 Henschel 1913 11313 15.09.64-19.06.69 z 1970
91 1921 O&K 1914 6251 11.08.64-14.06.67
91 1925 O&K 1914 7702 27.09.55-13.06.66
91 1929 Henschel 1914 12898 26.05.56-09.08.67 z 1969
91 1930 Henschel 1914 12899 05.08.52-31.12.61
91 1934 O&K 1915 7861 07.09.63-01.08.67
91 1935 Henschel 1916 13979 01.07.54-24.01.67 z 1968
91 1941 Henschel 1919 16294 01.05.53-18.05.66 z 1968
91 1942 Henschel 1919 16295 31.12.56-04.12.59 z 1967
91 1943 Henschel 1919 16296 04.11.53-13.06.66 z 1968
91 1945 Henschel 1921 18277 17.01.58-18.03.66 z 1967

 

Die Geschichte aller Lokomotiven der mecklenburgischen T 4 wurde bereits 1982/83 durch die damalige AG 8/9 des DMV der DDR in einer kleinen Broschüre, versehen auch mit einigen Fotos aus dem Betriebsalltag der dreißiger Jahre, dokumentiert.

Schaut man sich die Stationierungslisten des Bw Wittenberge der fünfziger Jahre an, so könnten auf der Kreisringbahn auch die folgenden Maschinen im Streckendienst gefahren sein sein:

Lokomotiven der BR 91.3-9 91 1684
ELNA 2 – Lokomotiven 91 1676, 91 1677
Lokomotiven der BR 98 98 6378*

*Die Lok , Hersteller O&K, Bj.1934, Fabr. Nr. 12519, +24.10.1966, hätte wegen der Baureihenbezeichnung als BR 98 eigentlich das Gattungszeichen L.45.13 bekommen müssen, die Maschine erhielt jedoch das Gt.- Zeichen Gt. 45.13.

Auch die BR 64 soll die meckl. T4 bei RAW-Aufenthalten vertreten haben…

Bilddokumente dazu liegen mir aber bisher leider nicht vor.